Global Adoption Germany-Help for Kids e.V

Global Adoption Germany-Help for Kids e.V

Global Adoption Germany-Help for Kids e.V

Die Tätigkeit des Vereins fokussiert sich auf solche Länder wie Russland, Bulgarien, Ungarn, Kasachstan. 

Die Zulassung zur internationalen Adoptionsvermittlung mit der Russischen Föderation und der Ukraine wurde in 2002 erteilt, für die Republik Bulgarien in 2005.

Die Aufgaben und Ziele des Vereins sind:

  • Begleitung, Vorbereitung und Beratung von Adoptionsbewerbern vor, während und nach dem Verfahren einer Auslandsadoption
  • Unterstützung von bedürftigen Waisenhäusern, Internaten und Kinderkrankenhäusern, sowie mittellosen Pflege- und Adoptivfamilien im Ausland in Form von Geld- und Sachspenden, Übernahme von Patenschaften für elternlose Kinder und Jugendliche.

 

Die Aufgaben der Auslandsvermittlungsstelle sind:

  • Durch persönliche Beratung, Seminare und die Zusammenstellung von Info-Material intensiv und umfassend auf die Adoption eines ausländischen Kindes die zukünftige Adoptiveltern vorzubereiten.
  • Die Eignung der Bewerber für eine Auslandsadoption durch die Fachkräfte festzustellen.
  • Den Adoptionsablauf für die Bewerber transparent zu machen und die Erstellung des Adoptionsdossiers  mehr einfach zu machen.
  • Die Vollständigkeit, Richtigkeit und Gültigkeit der eingereichten Dokumente vorab zu überprüfen und deren Versendung in das Heimatland des Kindes, sowie die Übersetzung zu veranlassen.
  • Den Ablauf und Fortgang des Adoptionsprozesses zu kontrollieren, sowie die Belange der Bewerber vor Ort zu vertreten.
  • Die Begleitung der Bewerber im Heimatland des Kindes durch kompetente Kooperationspartner und deutschsprachige Dolmetscher
  • Hilfe bei der Reiseorganisation, Transfers
  • Den Bewerbern im Adoptionsprozess beratend zur Seite zu stehen.

 

Wann kommt für ein Kind die internationale Adoption in Betracht?

  • das Kind kann nicht bei seinen leiblichen Eltern oder Verwandten aufwachsen,
  • es  gibt keine geeignete Pflege- oder Adoptivfamilie im Herkunftsland des Kindes
  • die Zustimmung der Eltern, Institutionen und Behörden im Abgabeland wird  unbeeinflusst erteilt.

 Im Fokus der internationalen Adoption steht das Kind mit seinen Bedürfnissen nach Geborgenheit, liebevoller Pflege und Behandlung sowie seinem Anspruch auf Schutz, Gesundheit, Erziehung und Bildung.