ADA Vermittlungsstelle

ADA Vermittlungsstelle

AdA e.V. (Asesoría de Adopciones)ist ein gemeinnütziger Verein und eine international tätige Adoptions-Vermittlungsstelle, mit Sitz in Limburg. Der Verein hat ein Servicebüro in München.

Ada sucht Eltern, die ein verlassenes Kind unabhängig von seiner Herkunft, seiner individuellen Geschichte, seiner Hautfarbe und seines Geschlechts annehmen wollen.
1994 wurde AdA in Bogotá, Kolumbien, von Monika Müllers-Stein und Susana Katz-Heieck gegründet. AdA entstand in dem Herkunftsland der Kinder, mit dem sich die Vermittlungsstelle nach wie vor am meisten verbunden fühlt. Ada befasst sich mit internationaler Adoption aus Kolumbien, Chile, Honduras und außerdem mit Vietnam, Tschechien.

Alle vermittelbaren Kinder kommen aus extrem armen und vernachlässigenden Verhältnissen.

Die Bewerber, welche ein ausländisches Kind adoptieren wollen, wenden sich an AdA. Sie werden zunächst unverbindlich und ausführlich beraten. Diese Beratungsgespräche führen die Fachkräfte von AdA durch.

Ada führt wie alle anderen Zentren für Adoption Seminare für anerkannte Bewerber zur Vorbereitung auf die Adoption durch.

AdA arbeitet zur fundierten Eignungsfeststellung mit den örtlich ansässigen Jugendämtern zusammen. AdA informiert ihrerseits das Jugendamt über die Adoptionsbewerbung und bittet die Kollegen, die Eignung der Bewerber zu prüfen .

Bezüglich der Beratungs- und Betreuungskosten

Die Gebühren betragen etwa 9 000 Euro zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer.

Mit fast allen Familien besteht ein über die Jahre stabiler Kontakt, das bedeutet nach der Adoption. Die Nachsorge ist sprich ein wichtiger Bereich der Adoption.

Die Adoptiveltern erstatten jährlich Berichte über die Integration des adoptieren Kindes in die Familie innerhalb des ersten Jahres.